Waldniel im Glück

Startszene des 5-km-Laufes

Die Wetterprognosen waren sehr ernüchternd - schwere Gewitter mit Hagel und Starkregen sollte es mal wieder geben, wenn in Waldniel der Start zum 37. Dr. Ernst van Aaken-Gedächtnislauf stattfinden sollte. Doch die Waldnieler hatten Glück. Bei bestem Wetter, warmen Temperaturen und keinem Tropfen Regen konnten alle Wettbewerbe durchgeführt werden. Darüber hinaus konnten mit 1.105 Finishern erneut mehr Teilnehmer als im letzten Rekordjahr im Ziel gezählt werden.

"Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für Ihre Treue an der Waldnieler Veranstaltung und bedanken uns bei den vielen Schwalmtalern, die besonders in den Teamwettbewerben des 5-km-Laufes am Start waren," so Heinz Küsters vom Organisationsteam des OSC.

KiTas und Grundschulen sorgen für Stimmung

Wie immer machten um 17.15 Uhr die Volksbank Viersen PRIMAX-Läufe der KiTas den Anfang. Genau 346 Kinder waren auf der Strecke und die KiTa Bethanien Kaiserpark konnte den Titel in diesem Jahr vor der KiTa Nottbäumchen und der BewegungsKiTa Schier erringen..

Anschließend folgten die beiden Läufe der Grundschulen, in denen zum zweiten Mal auch die KGS Niederkrüchten vertreten war. Leider mußte sich diese in diesem Jahr hinter der GGS Waldniel und der siegreichen GGS Amern mit dem dritten Platz begnügen. Die Teilnehmer hatten aber Ansporn genug, für das kommende Jahr viel Reklame zu machen, so dass eine bessere Platzierung möglich scheint.

Hinter den Erwartungen zurück bliebt wieder einmal der 1-km-Lauf, in dem 7 Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Sieg unter sich ausmachten. Erfolgreich waren Dominik Rajter aus Mönchengladbach und Jóhanna Grétarsdóttir Noack.

Staffel sehr erfolgreich

Zum zweiten Mal ausgetragen wurde eine 3 x 1-km-Staffel, die für besondere Stimmung an der Strecke sorgte. 29 Teams in zwei Altersklassen gingen an den Start und siegreich in der Erwachsenenklasse war das Team QTM Service GmbH 2 mit Fabian Frydek, Pascal Körfer und Marcel san Jose. Bei den Schüler und Schülerinnen hatte eine Staffel Scheerers/Stapper die Nase vorne. Simon Scheerers, Finn Stapper und Tobias Stapper freuten sich über den Siegpreis.

Schwalmtal war mobil

Das teilnehmerstärkste Rennen war mal wieder der 5-km-Lauf, der um 19.00 Uhr auf die Strecke ging. 300 Starter und Starterinnen erreichten das Ziel, das Kai Weyers von der Mönchengladbacher LG in 16:34 Min. als Erster erreichte. Bei den Frauen war erneut Anna Bommes vom OSC Waldniel in 18:50 Min. erfolgreich. Für die Schwalmtaler intereressant waren natürlich die Teamwertungen. Der Titel bei den Firmenteams ging an das Team der Volksbank Viersen eG mit Kai Hitzmann, Sebastian Sanders und Sebastian Hermans. Bei den Familien waren die NAGELS mit Michael, Tobias und Laura erfolgreich. Die Teams für einen Tag entschied das Team Lobmeyer Lasse mit Maximilian Last, Lasse Lobmeyer und Timo Götz für sich und schließlich waren die AMG-Runenrs (Jan Wolters, Henning Ahlers und Phillip Stappen) in der Schulwertung an der Spitze zu finden.

Irren ist menschlich

Einen Wermutstropfen in eine prima Veranstaltung vergoss ein Streckenposten, der die Teilnehmer am 5-km-Rennen in eine falsche Runde schickte. Hierdurch begneten sich nicht nur die Läufer auf der Strecke, sondern die Distanz war am Ende auch um 270 m zu kurz. Leider können die erzielten Zeiten damit nicht für die Bestenlisten gewertet werden. Der Veranstalter möchte sich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich entschuldigen und um Verständnis bitten - irren ist halt menschlich.

Niveau gehalten

Mit 168 Finishern ging der 10-km-Hauptlauf zu Ende und sah mit Achim THOLEN von der LC Phönix Geilenkirchen den gewohnten Sieger in 34:15 Min. Silke Optekamp von der Mönchengladbacher LG konnte bei den Frauen mit dem ersten Platz glänzen. Ihre Zeit: 38:56 Min.

Danke!

"Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, bei allen Sponsoren und Helfern der Vereins und bei der Gemeinde Schwalmtal für die tatkräftige Unterstützung. Ebenso bedanken wir uns bei allen Anwohnern an der Strecke für ihr Verständnis für die Absperrmaßnahmen," so Horst Stuhlweissenburg vom ORGA-Team des OSC. "Bis zum nächsten Jahr - voraussichtlich am 23. Juni in Waldniel. Und es wird nicht regnen!"

Hier sind die Bilder

Unser Partner in Sachen Fotos

Wie im vergangenen Jahr war unser Partner FOTOBALANCE auch bei der 37. Auflage mit einem großen Stand vertreten. Sollten Sie Ihr Foto noch nicht bestellt haben, so können Sie dies ab sofort auf der Website von FOTOBALANCE nachholen.


Hier sind die Fotos!



Veranstalter:



Unsere Sponsoren:

©2011-2014 OSC Waldniel 1953 e.V. • ImpressumKontakt